Sehr geehrter Besucher dieser Webseite,
leider ist diese Webseite für Ihren Browser nicht optimiert und es kann deshalb ggf. zu Anzeigeproblemen kommen. Mehr Informationen
Logo Neustadt-lebt-Demokratie

Stand der Webseite: Sonntag, 5. Dezember 2021, 12:48 Uhr

Neustadt lebt Demokratie

Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Neustadt a.d.Waldnaab


Bitte warten
Bilder werden geladen
 

"Ich steh auf Europa"

 

Schon in den letzten Jahren plante Neustadt lebt Demokratie Aktionen zu Wahlen: Eine Postkartenaktion zur Bundestagswahl 2017 oder einen Poetry Slam mit den Landtagsabgeordneten. Da durfte auch zur Europawahl eine Mitmachaktion nicht fehlen: Ein Fotowettbewerb unter dem Motto „Mein Europa".

 

Neuhaus. 59 Teilnehmer schickten ihre Bilder zum Fotowettbewerb „Mein Europa" an Neustadt lebt Demokratie. „Wir freuen uns, dass sich so viele mit dem Motto beschäftigt und so tolle Fotos eingesandt haben", so Projektkoordinatorin Anna Schätzler. Aus dem ganzen Landkreis und darüber hinaus wurden Fotos eingereicht: Von Eschenbach bis Eslarn über Weiden bis Hirschau und sogar Niedersachsen. Dabei war der jüngste Teilnehmer 8 Jahre, der älteste 70 Jahre.

 

Flagge zeigen für Europa

Bei der Preisverleihung vergangenen Freitag am Schafferhof konnten – dank der Spenden von den Vereinigten Sparkassen, dem Reisebüro Nix-wie-weg, dem BIZ-Team Altenstadt und der Raiffeisenbank Nordoberpfalz attraktive Preise in zwei Altersgruppen verteilt werden.

 

Gerhard Röbl von der Raiffeisenbank, Christina Ponader aus dem Jugendforum, Martin Neumann vom Kreisjugendring und Birgit Meusel sichteten vorab die Bilder der Unter-21-Jährigen. Die 24 Teilnehmer in dieser Altersgruppe verfassten zudem auch aussagekräftige Texte zum Motto.

 

Somit belegte Melina Matthes aus Neustadt den dritten Platz und gewann eine Sofortbildkamera. Ihr Bild zeigte das Tattoo einer Weltkarte mit einem Herz über Europa. Besonders der Text hat der Jury gefallen: Die 19-Jährige wünschte sich für Europa Akzeptanz, Toleranz und Gleichberechtigung.

 

Benedikt Hetz, 17 Jahre, aus Neustadt gewann als Zweitplatzierter einen Bluetooth Lautsprecher mit einem Bild, das zwölf gelbe Fischlaternen in der Toskana zeigt, die die Europafahne symbolisieren. Er verbindet Europa vor allem mit Reisefreiheit.

 

Der erste Platz ging an Conrad Schildbach aus Schirmitz, der sich selbst als Europäer versteht und in Zeiten von Brexit und politischen Verschiebungen Flagge zeigenmöchte – weswegen man den 18-Jährigen auf seinem Foto auch mit einer gehissten Europafahne sieht. Auch er verbindet mit Europa offene Grenzen – v.a. im Hinblick auf Daten-Roaming. Der Sieger in der Altersgruppe bis 21 Jahre durfte sich über ein iPad freuen.

 

Europäisch verbandelt

Aber auch die Erwachsenen lieferten beeindruckende Bilder. 35 Personen ab 22 Jahren reichten ihre Fotos ein. Die Jurymitglieder Landrat Andreas Meier, Sparkassenvorsitzender Josef Pflaum, Nicolas Götz von Nix-wie-weg, Heiner Reber vom Begleitausschuss und Birgit Meusel konnten sich auch hier auf drei Finalisten einigen:

 

Platz Drei ging an Carolin Friedrich aus Mantel. Mit ihrem Bild, auf dem sich Mutter und Tochter die Hand reichen und dabei ein Armband mit der Aufschrift „Europäisch verbandelt" tragen, gewann sie einen mobilen Fotodrucker.

 

Das Bild auf Platz zwei symbolisiert die Partnerschaft verschiedener europäischer Städte. In diesem Fall ging es um Pleystein und die tschechische Stadt Bor. Solche Partnerschaften seien wichtig für die europäische Gemeinschaft. Alle sind Teil Europas – weswegen für das Foto neben der Pleysteiner, auch die tschechische, deutsche und die Europafahne gehisst wurden. Alois Hubmann (70 Jahre) aus Pleystein freute sich über eine GoPro-Kamera.

 

Das Siegerbild in der Altersgruppe ab 22 Jahre überzeugte die Jury mit einer simplen Aussage: „Ich steh auf Europa!" war die Bildunterschrift zu Katharina Glasers Foto. Die 29-jährige Weidnerin ist dafür zum Mittelpunkt Mitteleuropas gereist um dort diese Aussage mit einem Foto zu verdeutlichen – und gewann damit ein iPad.

 

Alle eingereichten Fotos werden auch auf der Internetseite www.neustadt-lebt-demokratie.deund auf der zugehörigen Facebookseite in einer Bildergalerie veröffentlicht.

 

„Come together" zur Europawahl

 

Stellvertretende Landrätin Margit Kirzinger wies in ihrem Grußwort darauf hin, dass in ein paar Tagen die Europawahl stattfinde: „Nutzen Sie ihr Stimmrecht und wählen Sie – vor allem demokratisch!", so ihre Aufforderung.

 

Passend zur Europawahl fand im Anschluss an die Preisverleihung das zweite Demokratiefestival statt. Dabei sorgte die Band Treibhauz mit Liedern wie „Skandal im Sperrbezirk", „San Francisco" und „Come together" für Stimmung. Die Gäste tanzten ausgelassen und sangen mit. Mit „Stand by me" als Zugabe beendeten die vier Musiker den Abend. Dennoch blieben die Gäste noch lange in der Tenne am Schafferhof, begutachteten die ausgestellten Fotos und ließen sich noch den ein oder anderen Zoigl schmecken.

Hier finden Sie die Bilder aus dem Fotowettbewerb in unserer Bildergalerie
 
 
© 2021 - Neustadt-lebt-Demokratie.de
 
Knorrstrasse 12
92660 Neustadt a.d.Waldnaab
Tel. 09602 / 792940
demokratie@neustadt.de