Sehr geehrter Besucher dieser Webseite,
leider ist diese Webseite für Ihren Browser nicht optimiert und es kann deshalb ggf. zu Anzeigeproblemen kommen. Mehr Informationen
Logo Neustadt-lebt-Demokratie

Stand der Webseite: Sonntag, 5. Dezember 2021, 13:02 Uhr

Neustadt lebt Demokratie

Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Neustadt a.d.Waldnaab


Bitte warten
Bilder werden geladen
 

2. Demokratiekonferenz

„Die Asylanten nehmen uns die Arbeit weg und sind sowieso alle Schwerverbrecher!" – Was kann solchen Aussagen entgegengebracht werden? Bei der ersten Demokratiekonferenz des Jahres der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Neustadt/WN am 22. April 2017 soll versucht werden, darauf eine Antwort zu finden.

Ab 9 Uhr können sich Interessierte in der Lobkowitz-Realschule Neustadt/WN über bisher genehmigte Projekte beim ‚Markt der Möglichkeiten‘ informieren. Die Projektträger stellen sich und ihre geförderte Maßnahme vor.

Um 10 Uhr wird die Veranstaltung mit einem kurzen Vortrag über Grenzen der Argumentation eröffnet. Danach stehen den Teilnehmern drei verschiedene Workshops zur Auswahl: In Workshop 1 wird ein Argumentationstraining angeboten, wie man Stammtischparolen widersprechen kann. Welche Gegenargumente man liefern kann erklärt Constanze Borckmann von der regionalen Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus für Mittel- und Unterfranken. Auch online kommt es immer wieder zu Hasskommentaren. Auch in den sozialen Medien oder in Kommentarspalten der Online-Nachrichten begegnet man immer wieder feindlichen oder gar gewaltaufrufenden Aussagen – was man gegen diesen Online-Hass machen kann, wird in Workshop 2 behandelt. Geleitet wird dieser von Birgit Meusel, Coach der Partnerschaft für Demokratie von der Ideenspinnerei. Der dritte Workshop richtet sich an Pädagogen und andere Interessierte: Hier soll über den Umgang mit rechtsaffinen Jugendlichen diskutiert und beraten werden. Helga Hanusa von der Elternberatung der Landeskoordinierungsstelle Bayern gegen Rechtsextremismus führt diese Arbeitsgruppe.

Nach dem Abschluss der Veranstaltung um etwa 14 Uhr können sich die Teilnehmer bei Kaffee und Kuchen bei einem Get-together nochmals über den Tag austauschen.

Wer mitmachen möchte, kann sich bis 21. Aprilbei Anna Schätzler mit Angabe des Wunschworkshops anmelden (Tel.: 09602/792940 oder ASchaetzler@neustadt.de). Nähere Informationen gibt es auch auf facebook unter „Neustadt lebt Demokratie".

Der Landkreis Neustadt/WN ist als Partnerschaft für Demokratie Teil des Bundesprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" und wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Die Veranstaltenden halten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren, oder von dieser auszuschließen.
 
 
© 2021 - Neustadt-lebt-Demokratie.de
 
Knorrstrasse 12
92660 Neustadt a.d.Waldnaab
Tel. 09602 / 792940
demokratie@neustadt.de